Wohnzukunft klug vorausschauend und kreativ gestalten – jetzt!

Wohnzukunft klug vorausschauend und kreativ gestalten – jetzt!
Wohngeschichte ist immer auch Lebensgeschichte. Davor sollte niemand den Kopf in den Sand stecken.

Zwei Spezialistinnen auf ihrem Gebiet führen uns in dieses Thema ein – mit ihrem praktischen Wissen und Ihren Erfahrungen zum Wohnen im 3. Lebensabschnitt.

Ines Himmelsbach, Professorin für soziale Gerontologie an der KH Freiburg spricht über „Aging in Place“ und stimmt uns aus der Sicht einer erfahrenen Wissenschaftlerin ein auf die mögliche Gestaltung von Initiativen und Projekten in Freiburg. Nach ihrem Vortrag werden Sie vieles klarer bedenken und einordnen können.

Nona C. Bosse, Architektin, Coach und Baugruppenmoderatorin fragt mit uns: „Was kommt nach der Kleinfamilie?“ Und wir bekommen Ideen und Ausblicke für ein neues gemeinsames Wohnen.

Wo planen Sie in 5, 10 oder 15 Jahren zu leben? Bringen Sie Ihre Vorstellungen und Fragen mit. Im Anschluß an beide Vorträge besteht ausreichend Gelegenheit, zu diskutieren und Ihre Fragen zu beantworten.

P.S.: In Anbetracht, daß im Rieselfeld eine über 20 jährige Wohnerfahrung vorliegt, viele Familien vor dem „empty nest“ -Thema stehen ist der Bau weiterer „Seniorenresidenzen“ nicht die Lösung. Die meisten Menschen wollen, solange es geht, in ihrem Zuhause altern. Praktische und bürgernahe Expertise dieser Art wird dringend auch für die generationenübergreifende Planung Dietenbach gebraucht werden, ein ganz heisses Thema!

Eintritt: 5 €

Die Bevölkerungsstatistik Freiburg 2016 spricht eine klare Sprache

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*